Alles grün

Vor zweieinhalb Monaten schrieb ich hier über meine kleine Pflanzenzucht. Über klitzekleine Pflänzchen für einen Balkon, den ich noch nicht hatte, auf den ich mich aber schon sehr freute. Keinen Monat später bin ich dann samt meiner Zöglinge umgezogen und wir haben uns schnell wohl gefühlt im neuen Zuhause.

Wenn ich die Fotos von März anschaue und mit dem vergleiche, was nun auf dem Balkon wächst, muss ich wirklich staunen. Sie sind alle so groß geworden! Letzte Woche haben wir schon die erste Ernte (von ein paar Kräutern abgesehen) verspeist. Ganze sieben Radieschen und zwei Löffel voll Erbsen. Ja, ich bin ein bisschen stolz. Und einiges habe ich schon gelernt, was ich im nächsten Jahr anders machen werde.

Ich schau mir total gerne Fotos von den Balkonen anderer Leute an. Die sehen immer so schön aus! Hier ist leider noch ein bisschen was zu tun, bis man es sich richtig im Grünen gemütlich machen kann. Leere Töpfe und Erdsäcke müssen in den Keller geschafft, die Abflussrinne entlaubt werden und ein Tisch und Stühle müssen her. Das hier ist wahrlich noch nicht fotogen:

unfertig1 unfertig3 unfertig2

Wenn man sich aber von Nahem ansieht, was da wächst, findet man ganz, ganz viel Schönheit.

Bienenschmaus_k

Das einzige, was man, abgesehen von den Sonnenblumen, nicht essen kann. Es sei denn, man ist eine Biene. Die Mischung nennt sich Bienenschmaus und wird hoffentlich bald wunderschön blühen.

Erdbeere_k

Merke fürs nächste Jahr: Erdbeeren lieber schon vorgezogen kaufen. Selbst sähen dauert ewig. Ob die noch Früchte tragen werden?

Gurke_k

Das hier ist eine der mexikanischen Minigurken, auf deren Früchte ich mich schon sehr freue. Faszinierend finde ich aber auch die Ranken, mit denen sie sich überall festhalten. Wie kleine Telefonschnüre.

Kräuter_k

Diese hier verhalfen mir bisher zu Kräuterbutter, Pesto, frischem Minztee und Rosmarincroutons. Ich würde außerdem gerne noch Feta in Öl und Kräuter einlegen. Für weitere Ideen bin ich offen :)

Petersilie_k

Die Petersilie ist noch klein, aber wächst trotzdem kräftig. Oh, es wird noch so viel Kräuterbutter geben!

Sonnenblume1_k

Die Sonnenblumen sind riesig geworden, wirklich beeindruckend! Jetzt müssen sie nur noch blühen.

Sonnenblume2_k

Das scheint mir schon ein Ansatz zu sein.

Thymianblüte_k

So blüht übrigens Thymian. Außerdem kann eine scheinbar vertrocknete, über den Winter schändlich vernachlässigte Pflanze sehr wohl wieder neu auferstehen – das hier ist der Beweis.

Tomate_k

Und das sind die Tomaten. Seit sie im großen Topf wohnen, werden sie schnell größer. Und sie riechen schon so tomatig! Ich hoffe sehr auf eine reiche Ernte.

Veröffentlicht in: Grün |

7 Gedanken zu “Alles grün

  1. Oh, wie schön! Ja, da grünt es auf deinem Balkon. (Woraus ich auch schließe, dass ihr eine schöne neue Wohnung gefunden habt. Herzlichen Glückwunsch! Darf ich mich einladen? ;-))
    Ach ja, ich hatte einen witzigen Verleser: „Es sei denn, man is(s)t eine Biene.“ :-D
    Liebe Grüße, genieße den Sommer!
    Mathilda

  2. Hallo Anne,
    es ist schon ganz schön spannend mitzuverfolgen, wie aus einem kleinen Samenkorn eine vollständige Pflanze wird! Wer das nicht mal erlebt hat, der hat etwas verpasst.
    Und Deine Fotos sind sehr gut geworden. Den Verleser mit der Biene hatte ich auch ;-).
    Wünsche Dir weiter viel Freude an Deinen grünen Zöglingen!

    • Dann möchte ich mal eben klarstellen: Vom Verzehr von Bienen ist abzuraten! Derartiges habe ich nie empfohlen :D Nicht, dass mich nachher jemand verklagt…

  3. Wir haben neben unserer Küche einen Blumenkasten, in den alle Samen und Kerne reinkommen, die so anfallen. Alle paar Wochen ziehen wir da Avocadopflanzen, Apfelbäume und so weiter raus. Natur, superspannend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.