Putzen mit Podcasts

Oft kann ich mich nur mit einer Folge Friends dazu motiviert, endlich mal den Abwasch zu machen. Oder ich gucke mich quer durch meine Youtube-Aboliste, damit das Putzen weniger langweilig ist. Das Problem dabei ist nur, dass leider jede Art von Hausarbeit grundsätzlich länger dauert, wenn man dabei nebenher immer wieder kurz (oder auch länger) auf einen Bildschirm schielt.

Deshalb bin ich dazu übergegangen, mir durch Podcasts das Putzen zu versüßen. Denn das hat eigentlich nur Vorteile: Man kann seine Augen ganz auf das richten, was die Hände gerade tun und bleibt dabei trotzdem unterhalten und motiviert. Manchmal putzt man sogar noch etwas sorgfältiger als sonst, denn 10 Minuten vor Ende der Folge muss man nun ja wirklich nicht abbrechen, nur weil das Bad schon zu Ende geputzt ist. Podcasts sind eben einfach klasse.

Es gibt ja immer was zu putzen. Deshalb habe ich hier einmal meine Lieblingspodcasts aufgelistet. Und wer gerade nicht mit dem Putzen dran ist, dem oder der sei gesagt: Auch auf langen Bus- oder Zugfahrten lässt es sich wunderbar zuhören.

illustration of a woman that is hooveringFlickr – jen collins – CC BY-NC-ND 2.0

 

Unbeschrieben

Corinne, Inhaberin des – Pardon – der wunderbaren Blog makellosmag, schreibt nun auch ein Buch. Bevor wir aber noch mehr von ihr zu Lesen bekommen, können wir ihr dabei zuhören, wie das Buch entsteht. Außerdem teilt sie interessante Geschichten, die Abfallprodukte der Recherche sozusagen, und beendet jede Folge mit einem Text, der auch auf dem Blog erschienen sein könnte (oder ist). Pluspunkt für Podcasteinsteiger*innen: Es sind erst drei Folgen online – noch könnt ihr also (fast) von Anfang an dabei sein!

Reicht für: einmal abwaschen – ca. 20 Minuten.
WebseiteiTunesSoundcloud

 

Leitmotiv

Von Leitmotiv hingegen gibt es schon einen großen Vorrat vergangener Folgen. Umso besser, denn dieser Podcast ist mit seinen wechselnden Gäst*innen immer wieder eine Freude. (Das Wort kenne ich übrigens von da und habe es letztens erst nachgeschaut – steht echt im Duden! Cool!)  Allgemein lässt sich über den Podcast ansonsten nur so viel sagen: Caspar Clemens Mierau (besser bekannt als @leitmedium) besucht interessante Menschen aus dem Internet und spricht mit ihnen über ihr Leben, ihre Arbeit und alle schrägen Geschichten, die dabei sonst noch so zu Tage kommen.

Reicht für: ein richtig sauberes Badezimmer – ca. 90 Minuten.
WebseiteiTunes

 

N00bcore

Noobs sind, etwas abfällig bezeichnet, die Neulinge in der Computerwelt. Als ein solcher kann man viel Spaß haben, denn: Man kann noch richtig viel lernen. Mit dem N00bcore-Podcast geht das auf die schönstmögliche Weise. In neun Folgen erklärt Fiona gemeinsam mit wechselnden Gästen, wie das Internet funktioniert, schraubt einen Computer auseinander oder denkt darüber nach, was das allgegenwärtige Wörtchen „digital“ eigentlich wirklich bedeutet.  Meine Lieblingsfolge ist die 003 – aber hört sie euch alle an! Und am besten in der richtigen Reihenfolge.

Reicht für: eine nicht ganz so lange Zugfahrt – zwischen 60 und 100 Minuten.
WebseiteiTunes

 

Lila-Podcast

Der Lila-Podcast ist eine meiner neueren Entdeckungen, aber bereits seit fast 70 Folgen online. Die Macherinnen wollen, so ihre Webseite, „Frauen ermutigen, sich zu Wort zu melden, politisch zu handeln, sich zu vernetzen, für ihre Rechte und Stimmen zu kämpfen.“ Und so sprechen sie über das aktuelle Geschehen in Politik und Gesellschaft, beleuchten die herrschenden Verhältnisse aus feministischer Sicht und haben einfach jedes Mal richtig interessante, wichtige Dinge zu sagen. Eine neue Folge erscheint etwa alle zwei Wochen.

Reicht für: wenn man bei Folge 1 anfängt, mindestens den ganzen Frühjahrsputz – ca. 1 Stunde pro Folge.
WebseiteiTunes

 

Falls eure Bude bald blitzt und duftet – ich bin nicht Schuld! Weitere Empfehlungen in den Kommentaren sind höchst erwünscht.

2 Gedanken zu “Putzen mit Podcasts

  1. Ich bin gerade zufällig bei der Suche nach was anderem über deinen Post gestolpert – und habe damit viel mehr gefunden, als ursprünglich gedacht. Danke für die Anregungen, von Podcasts kann ich derzeit nicht genug bekommen. (Allerdings beim Sticken, nicht beim Putzen.)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.